HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Damen 07.11.2010

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2010

Lingenfeld. Der HSV Lingenfeld hat in der Handball-Pfalzliga der Damen
gegen den SC Bobenheim-Roxheim mit 26:28 (16:16) verloren.
Die Gastgeberinnen konnten ihrem Trainer Christian Louis vor 50
Zuschauern keinen Sieg zum 42. Geburtstag _schenken. Zwar zeigten sich
die Einheimischen in punkto Motivation und Einsatzwille enorm
verbessert. Eine Abwehr, die nicht entschlossen genug zupackte und den
gegnerischen Spielfluss zu wenig unterbinden konnte, sowie vier
vergebene Siebenmeter verhinderten ein besseres Resultat. HSV-Keeperin
Antje Haag wehrte auch zwei Strafwürde ab. _26 Tore müssten zu Hause
eigentlich reichen, um zu gewinnen, sagte Louis. _Wir haben gekämpft,
aber es reichte nicht. Der Spielverlauf war sehr abwechslungsreich und
weitgehend ausgeglichen (6:4, 9:11, 14:12, 17:20, 22:22). In der
Schlussphase egalisierte der HSV das 23:26 beim 26:26 (56. Spielminute),
scheitere aber im nächsten Angriff und kassierte das 26:27. Tamara
Fahlbusch versuchte danach aus halblinker Position eine
Eins-gegen-eins-Aktion. Anstelle eines Siebenmeters entschied Referee
Bernhard Reichling auf Kreiseintritt und im Gegenzug fiel das
entscheidende 26:28. Reichling verhängte 6/4 Zeitstrafen.

(ali)



Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü