HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Damen 08.01.2011

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2011/2012

Lingenfeld. In der Handball-Pfalzliga der Damen spielt der HSV Lingenfeld morgen, 16 Uhr, gegen die TSG Mutterstadt.Lingenfeld beginnt die Rückserie mit einem strammen Programm. Der Partie morgen folgen am Donnerstag das Pokalmatch gegen den SC Bobenheim-Roxheim und am Samstag der Auftritt bei der HSG Nußdorf/Landau/Godramstein. Die beiden Kontrahenten von morgen sind Nachbarn im Mittelfeld der Tabelle. Mutterstadt ist mit 12:10 Punkten Fünfter, Lingenfeld (10:12) Sechster. Der HSV, der beim 21:34 im Hinspiel seine höchste Niederlage einstecken musste, hat sich im Dezember mit zwei Heimsiegen aus der Abstiegszone gearbeitet. Die TSG hat bereits vier Mal auswärts gewonnen. „Wir wurden in Mutterstadt vorgeführt, haben nicht mit Anstand verloren, sondern uns kräftig blamiert“, erinnert sich HSV-Coach Christian Louis nicht gerne an das Hinspiel. „Wir haben also etwas gut zu machen“, hofft er auf topp motivierte Gastgeberinnen. Routinier Simone Theilmann bestätigt dies.. Für Louis, der heute aus dem Skiurlaub zurückkommt und morgen coacht, hat Andrea Zimmermann die Trainingseinheiten in dieser Woche geleitet. Die Einheimischen können personell in Bestbesetzung auflaufen und 14 Spielerinnen aufbieten.
(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü