HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Damen 16.01.2011

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2011/2012

Landau. Der HSV Lingenfeld hat in der Handball-Pfalzliga der Damen bei der HSG Nußdorf/Landau/Godramstein mit 22:13 (13:7) gewonnen.Die ersatzgeschwächten, mit drei A-Jugendlichen angetretenen Gastgeberinnen waren vor 40 Zuschauern von Anfang an unterlegen und werden es in dieser Verfassung schwer haben, die Klasse zu halten. Einzig die frühere Lingenfelderin Olga Roth (4/3 Tore) stemmte sich 60 Minuten gegen die Niederlage. Die Gäste agierten sofort in der Deckungsarbeit sehr konsequent, hielten des Tempo hoch und warfen etliche Kontertore. Janina Luickx, teilweise auch im linken Rückraum (10/5), und Maike Schönrock (4) spielten in der Offensive gut. Tamara Fahlbusch (2) hatte oft uneigennützig das Auge für die besser postierte Mitspielerin. Kerstin Zimmermann und Simone Theilmann ersetzten Tina Joa am Kreis. Nach dem 0:4 und 3:10 war schnell klar, wie der Sieger heißen würde. „Wir haben von Anfang an klar gemacht, dass wir gewinnen wollen“, war HSV-Trainer Christian Louis zufrieden. Beim 10:19 Mitte des zweiten Durchgangs gab er vermehrt seinem „zweiten Anzug“ Spielpraxis. Referee Willi Neunzling verhängte jeweils drei Zeitstrafen.(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü