HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Damen 28.01.2011

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2011/2012

Lingenfeld. Der HSV Lingenfeld spielt in der Handball-Pfalzliga der Damen morgen, 18 Uhr, gegen die HR Göllheim/Eisenberg.Es läuft bei Lingenfeld: Noch keine Niederlage im neuen Jahr, der Einzug ins Pokal-Viertelfinale und die Chance, gegen das Schlusslicht zum ersten Mal in dieser Spielzeit ein positives Punktekonto zu erzielen (derzeit 14:14). Das Hinspiel hat der HSV mit 26:9 gewonnen. Vorsicht ist dennoch geboten. „Die haben etwas gutzumachen bei uns. Wir dürfen sie nicht unterschätzen“, warnt HSV-Trainer Christian Louis vor der schweren Aufgabe. Die Gäste, bei denen mit der lange verletzten Spielertrainerin Sina Heissler eine ganz wichtige Figur zurück ist und die in Bestbesetzung auflaufen, sind im Aufwind und haben vor einer Woche mit 18:17 in Eckbachtal erstmals gewonnen. „Es sind heute ganz andere Voraussetzungen“, hofft Heissler auf ein positives Resultat. Heissler im halblinken Rückraum will Louis in erster Linie in den Griff bekommen und gewinnen: „Natürlich ist ein Sieg unser Ziel.“ Für Frauke Herbi rückt Simone Müller ins HSV-Aufgebot.(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü