HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Herren 10.10.2010

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2010

HSV Lingenfeld -TV Schwegenheim 32:26 (16:12)

100 Zuschauer sahen ein Lokalderby, das es in sich hatte. Zunächst war es ein offener Schlagabtausch mit ständigen Führungswechseln (0:1, 4:5, 7:6, 8:9), ehe sich der Gast mit 10:12 lösen konnte. "Wir dachten wohl schon an die Halbzeitpause und mussten vermutlich schon vorentscheidende sechs Gegentore in Folge hinnehmen", bedauerte Schwegenheims Martin Thomas. Lingenfeld hatte begonnen, Konter auf Konter zu laufen. Schon vor ddem Pausentee begannen die TVler, mit Referee Bosse (EDnkenbach) zu hadern. Der HSV setzte nach Wiederbeginn das 20:12 drauf. Marius Sefrin bot im Lingenfelder Tor eine super Leistung. Nach dm 26:20 gelang Schwegenheim zwar das 26:23, aber eine echte Chance hatte man nicht mehr. Auch, weil beim 28:25 gute Torchancen nicht genutzt werden konnten und insgesamt zu viele technische Fehler passsierten. "Der Sieg der Lingenfelder ist verdient, aber um zwei bis drei Tore zu hoch ausgefallen", gab sich Thomas als fairer Verlierer.
(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü