HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Herren 27.10.2011

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2011/2012

HSV Lingenfeld -TV Schwegenheim 25:29 (14:13)

100 Zuschauer sahen im Lokalderby einen verdienten Sieg der Gäste, der erste in der Fremde in dieser Spielzeit. Die Gastgeber hatten in Bestbesetzuung den besseren Start (3:1), wirkten aber verunsichert. Schwegenheim stellte mit lediglich neun Feldspielern einen kompakten Abwehrverbund mit einem guten Uli Stein im Tor. Nach dem 4:4 wechselte die Führung (5:6, 8:7, 9:12, 14:13) bis zum 15:15, dem letzten Remis, ständig. Mit den starken Werfern Aron Werner (13 Tore) und Torben Heinrich (9/1) gewann der TVS allmählich die Oberhand (15:18, 21:25). Trotz einiger ausgelassener Torchancen konnte sich der HSV wieder auf 24:25 heranarbeiten. In der Folge unterlief den Hausherren erneut ein technischer Fehler. Schwegenheim war in der Schlussphase nervenstärker und schaffte beim 24:28 die Entscheidung. "Schwegenheim war in dieser Partie cleverer", sagte Lingenfelds Sascha "Porsche" Pfliegensdörfer. "Alle haben großartig gekämpft. Wir wollten diesen Sieg unbedingt", meinte Schwegenheims Christian Thomas. Schiedsrichter Volker Pfister (Wörth) hatte mit der Partie keine Probleme. Er verhängt 6/3 Zeitstrafen. Ihr nächstes Heimspiel gegen die SG Assenheim/Dannstadt II tragen die Lingenfelder morgen (Sonntag) um 20 Uhr nicht in der Goldberghalle, sondern in der Sporthalle Schwegenheim aus. Die Lingenfelder Halle ist anderweitig belegt.

(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü