HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HR Güllheim/Eisenberg - HSG

HSG 2014 / 2015 > Damen 1 > Spielberichte 2014 / 2015

Mit überzeugendem Spiel zwei Punkte aus Göllheim entführt

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Lingenfelder Damen nach einem Halbzeitstand von 11 : 13 von Ihrem Gegner HR Göllheim absetzen und dabei einen ungefährdeten 22 : 32 Sieg mit nach Hause nehmen.
Das Spiel begann zunächst vielversprechend für die Gäste aus Lingenfeld, nachdem sie gleich zu Beginn schnell mit 0: 2 in Führung gingen. Die Antwort des Gegners ließ jedoch nicht lange auf sich warten und so egalisierten die Göllheimer beim 2 : 2 den Spielstand. Das sollte jedoch der einzige Ausgleich in dem Spiel bleiben. Fortan setzten sich die Lingenfelder mit einem 5-Tore-Lauf über 2 :7 und 3 :8 von ihrem Gegner ab. Nachlässigkeiten in den vorgetragenen Angriffen und zu harmloses Agieren in der Abwehr, ließen dann den Gegner wieder erstarken. So machten es die Einheimischen bei den Spielständen 7 : 9 und 9 : 11 nochmals spannend, ehe Lingenfeld den 11 : 13 Halbzeitstand markierte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte stellte Trainer Jürgen Voigt seine Abwehrformation von einer 6 : 0 Deckung auf 5 : 1 um. Er wollte damit die gefährlichen Rückraumspielerinnen des Widersachers besser in den Griff bekommen. Dies gelang der Mannschaft hervorragend. Immer wieder wurden die gegnerischen Spielerinnen zu Technik- und Abspielfehlern verleitet oder wurden Bälle einfach herausgespielt. Es folgten vor allem von Mara Theilmann eingeleitete oder selbst erzielte Konter Tore, so dass sich die Gäste in der Folge über 11 : 17, 12 : 21 und beim 13 : 23 erstmals mit 10 Toren absetzen konnte. Wichtig auch, dass in diesem Spielabschnitt Jessica Weis die den Lingenfeldern zugesprochenen 7-Meter allesamt sicher verwandelte. Diesen sicheren Vorsprung konnten die Gäste bis zum Ende des Spiels immer wieder behaupten und entführten mit dem hochverdienten 22 : 32 zwei wichtige Punkte aus Göllheim.
Die erstmals in dieser Runde eingesetzte, aus Schifferstadt gewechselte Anna Butz fügte sich ordentlich in das Spiel ihrer neuen Mannschaft ein und steuerte zu dem Sieg 5 Tore bei. Ebenso gut agierte ihre jugendliche Mitspielerin Judith Schäfer, die auf der vorgezogenen Abwehrposition überzeugte und selbst 3 Siegtore beisteuerte.

Es spielten
Eva Heider und Daniela Oschatz/Tor, Janina Luickx ( 4/1 ), Judith Silber, Sandra Schall, Lena Luickx, Jessica Weis ( 5/3 ) Meike Silaghi, Katharina Flörchinger ( 6 ),
Judith Schäfer ( 3 ), Mara Theilmann ( 9 ), Anna Butz ( 5 )

Jürgen Voigt


Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü