HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HSG - TV Dahn

HSG 2015 / 2016 > Herren 1 > Spielberichte 2015 / 2016

Kampfgeist wurde nicht belohnt


Die Herren 1 der HSG Lingenfeld-Schwegenheim verloren Ihr Heimspiel
gegen den TV Dahn mit 29:34 (12:14). Die 70 Zuschauer in der
Schwegenheimer Sporthalle, darunter viele Fans aus Dahn, sahen ein
attraktives, faires und unterhaltsames Handballspiel in dem der Favorit
aus Dahn sicher nicht seinen besten Tag hatte, die Hausherren immer
munter dagegen hielten und sich so lange ein offenes Spiel präsentierte.
Die HSG begann gut und legte das 2:1 vor, Dahn antwortet mit starken
Angriffsspiel zum 3:4 und Die HSG legte wieder zu, 6:5 vor. Dann kamen
5min in der Lingenfeld-Schwegenheim im Angriff zu leichte Fehler
produzierte und Dahn kontern konnte, Zwischenstand 6:10. Die Jungs des
Trainergespanns Kurt Werner und Christian Thomas gaben nicht auf und
kämpften sich auf 10:11 heran. Statt allerdings den Ausgleich zu
erzielen, vergab man eine gute Chance und Dahn konterte zum 10:12. Mit
dem Pausenpfiff erzielte Dahn das 12:14. Zu allem Überfluss sah Dominik
Kohler bei diesem Tor eine rote Karte und durfte fortan nicht mehr
mitwirken.
In der Pause schwor man sich neu ein, man wollte gerade den Start in
Unterzahl nicht verpennen und dagegenhalten.
Das gelang eindrucksvoll, unterstützt vom bärenstarken Felix Schilling
im Tor (der über 60min ein tolles Spiel machte und starker Rückhalt der
Hausherren war), erzielte die HSG in Unterzahl 2 Treffer zum 14:14. Bis
zum 19:20 blieb man Dahn immer auf den Fersen. Dann kam wieder eine
Schwächephase die 7-10min andauerte. In der Abwehr Zeitstrafe und 7m und
im Angriff mit leichten Fehler den Ball verschenkt. Das Resultat war das
19:26 für Dahn. Auch hier rappelte sich die Heimmannschaft wieder auf
und verkürzte auf 24:28.
Doch eine Zeitstrafe und leichte Fehler verhinderten, dass man Dahn
weiter unter Druck setzen konnte. Die Gäste setzten sich wieder
kontinuierlich ab und fuhren den verdienten Sieg locker ein.
"Ich bin natürlich enttäuscht, dass wir verloren haben. Die Mannschaft
hat aber Charakter gezeigt und im Vergleich zur Vorwoche eine deutlich
bessere Leistung geboten. Dahn ist eine gute Mannschaft, gegen Sie kann
man verlieren und wenn man so kämpft wie meine Jungs kann man erhobenen
Hauptes vom Feld gehen. Wir arbeiten an unseren Fehlern und hoffen
nächste Woche in Kaiserslautern nochmal eine Schippe drauflegen zu können."

Tore:

Bechtel Christian 7/4, Kornberger Christoph 6, Kampa Marcel 5, Lander Sebastian 3
Schäfer Timo 2, Werner Aaron 2, Kohler Dominik 1, Kornberger David 1, Kohler Fabian 1
Lederle Marco 1


Christian Thomas

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü