HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


LD-Land - HSG

HSG 2015 / 2016 > Damen 1 > Spielberichte 2015 / 2016

Nach verunglückter erster Halbzeit fast noch den Umschwung geschafft


Nach einer schlechten Leistung in Abwehr und Angriff mit vier vergebenen Siebenmetern konnten die Spielerinnen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim mit einer deutlichen Leistungssteigerung in beiden Mannschaftsteilen im Zweiten Spielabschnitt beinahe noch den 16 : 8 Rückstand aus dem ersten Abschnitt wettmachen, verloren letztlich aber mit 27 : 25.
Das Spiel begann wieder einmal vielversprechend. Bis zum 2 : 2 lagen Lingenfeld in Führung und konnte dank guter Torwartleistung von Daniela Oschatz bis zum 6 : 6 die Partie offen halten. Dann aber schlichen sich wiederum Unzulänglichkeiten ein, die es dem Gegner ermöglichten, eine klare Führung herauszuspielen. Während man im Angriff zu harm- und ideenlos Torchancen ausließ und allzu oft Abspielfehler an den Kreis beging, hinten dem Gegner zu viel freien Raum ließ und keine körperliche Präsenz zeigte, nutzten dies die Landauer Spielerinnen zur 16 : 8 Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit eine völlig andere Einstellung der Gäste. Zwar kassierte man nach dem Anspiel der Landauer noch den 17ten und danach den 18ten Treffer zum 18 : 9. Dann aber begann eine tolle Aufholjagd, weil nun im Angriff druckvoller agiert und so die hart erarbeiteten Chancen verwertet wurden. In der Abwehr zeigten die Spielerinnen unterstützt durch sehenswerte Paraden ihrer Torfrau mehr Biss und konnten dadurch den Tordrang des Gegners besser einschränken. Mit dieser Einstellung gelangen nacheinander Torerfolge, die die Lingenfelder über 20 : 14, auf 22 : 20 in der 50ten Spielminute an den Gegner rankommen ließen. Drei Minuten vor dem Ende gelang schließlich mit dem 26 : 25 der Anschluss, der die Wende hätte bringen können. Im Gegenzug aber wurde eine Landauer Spielerin regelwidrig am Torwurf gehindert. Die Folge: 7 Meter und zwei Minutenstrafe. Mit dem Strafwurf markierten die Einheimischen das 27 : 25.
In Unterzahl gelang sodann keine Resultatsverbesserung mehr. Lingenfeld mussten sich geschlagen geben.

Es spielten:
Daniela Oschatz und Christine Brauner im Tor, Janina Luickx 4, Judith Berger 4, Sandra Schall , Katharina Flörchinger 2, Jessica Weiß 5/2, Meike Silaghi 6, Mara Theilmann 4, Louisa Bühler, Sandra Keller

Jürgen Voigt


Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü